Rezeptbuch Pro ist ein Programm, dass den Destillateur im Spirituosenbetrieb bei allen anfallenden Rechen- und Verwaltungsarbeiten unterstützt. Hier sehen Sie eine -unvollständige- Liste der Funktionen.

  • Rezepturen speichern und verwalten.

    • Likör- und Spirituosenrezepturen werden in einer zentralen Datenbank erfasst und können von beliebig

      vielen Benutzern im Netzwerk benutzt werden.

    • Rezepturen können freien Text, Herstellanweisungen usw. beinhalten.

    • Rezepturen kann eine beliebige Anzahl von beschreibenden Stichworten zugeordnet werden. Nach diesen Stichworten können die Rezepturen geordnet werden.

    • Jeder Rezeptur kann eine beliebige Anzahl an Adressen aus dem Adressbuch zugeordnet werden.

  • Rezepturen berechnen

    • Berechnen einer beliebigen Herstellmenge, in Liter, Kg oder LA (Liter reiner Alkohol).

    • Berechnen für eine beliebige Menge einer bestimmten Zutat, z.B. „Wie viel Kirschlikör kann man mit 20

      Kg Saft noch herstellen ?“

    • Berechnen auf eine andere als die vorgegebene Alkoholstärke.

    • Berechnen des Extraktgehalts in gr/100ml.

    • Einstellen des Extraktgehalts nach Vorgabe.

    • Berechnen des Säuregehalts in gr/L Weinsäure. Zusätzlich kann dieser Wert in andere Säuren (Zitronensäure Anhydrat/Monohydrat u.a) umgerechnet dargestellt werden.

    • Einstellen des Säuregehalts nach Vorgabe

    • Berechnung des Litergewichts

    • Berechnung der auftretenden Kontraktion.

    • Berechnung der Materialkosten in beliebig vielen Währungen.

    • Berechnen von Ausstattungen (Kosten für Flaschen, Etiketten, Abfüllkosten usw.)E

    • Ermitteln aller deklarationspflichtigen Inhaltsstoffe

    • Vorgabe und Berechnung beliebiger Laborwerte (z.B. Methanol, Ester usw.)

    • Berechnung von Aufstärken/Herabsetzen mit anderen Komponenten nach

      • ▪  gewünschte Endmenge in Liter, Kg oder LA

      • ▪  gegebene Ausgangsmenge in Liter, Kg oder LA

      • ▪  Die Daten der Zutaten (Menge, Alkoholstärke usw.) können jederzeit verändert werden und lösen damit eine Neuberechnung der Rezeptur aus.

  • Herstellbuch führen

    • Alle Bestände werden mit Losnummern erfaßt. Bei Herstellungen wird automatisch eine neue

      Losnummer erzeugt.

    • Herstellungen werden mit den verwendeten Losnummern der Zutaten verknüpft, sodass eine vollständige Rückverfolgbarkeit aller Zutaten und Produkte gewährleistet ist.

    • Alle Verbindungen der Chargen untereinander sind abrufbar:

    • Welche (Zutaten-)Losnummern sind in einer bestimmten Herstellung enthalten ?

    • In welchen Herstellung ist die (Zutaten-)Losnummer XXX enthalten ?

    •  Welche anderen Herstellungen enthalten irgendeine der in Herstellung XXX verwendeten

      Losnummern

    •  Minutengenauer Uberblick über alle Bestände von Zutaten und Fertigwaren.

      Bestandswarnungsliste im Hauptfenster warnt bei Unterschreiten eines Meldebestandes und berechnet, wie viel von dem betreffenden Produkt hergestellt werden kann, nach Vorgabe einer Tankgröße

• Viele andere Funktionen

  • Zoll-Attribute: Steuerlager, Steuer-Artikel und Steuersorten können für jede Rezeptur festgelegt werden.
  • Spezifikationen: werden inkl. deklarationspflichtiger Zutaten bei jedem Ausdruck neu berechnet; es besteht keine Notwendigkeit ein Verfahren zum aktuell-halten von Spezifikationen einzuführen (z.B. für eine IFS-Zertifizierung)
  • Inventur: komplette Erfassung des Lagerbestands nach Gewicht oder Liter/Tanktemperatur mit Zoll-Attributen
  • Rohwaren-Mischungen: Diese sind voll rückverfolgbar, egal wie oft diese umgepumpt/gemischt werden
  • MHD-Verwaltung: Alle Lose können ein MHD erhalten, eine Liste zeigt alle MHDs nach Ablaufdatum an
  • Temperaturzonen: Alle Rezepturen können Temperaturzonen (z.b. Tiefkühlware, Raumtemperatur usw...) zugewiesen werden
  • Bestandsüberwachung mit Listen:
    •   Alle Rezepturen
    •   Nur Rezepturen mit Bestand
    •   Nur Rezepturen mit Bestand kleiner als Meldebestand
  • Adressbuch: Lieferanten-/Kundenadressen können mit Rezepturen verknüpft werden.Lagerübersicht: Die Bestände aller Rezepturen können eingesehen werden. Dabei kann die Auswahl folgende Ansichten darstellen:
  • Bestellliste: Bestellungen werden in einer getrennten Liste verwaltet, fehlende und bestellte Zutaten werden in der Bestandswarnungsliste markiert
  • Lieferscheinmodul: Lieferscheine mit beliebig vielen Posten über Brutto/Taragewicht mit automatischer Berechnung von Liter/LA ausstellen.
  • Taragewichte der Behälter können aus einer Behälterdatenbank entnommen werden.
  • Ausbeutesatzrechner. Hier können Sie die voraussichtlichen Ausbeuten diverser Maischen nach deregemessenem öchslegrad berechnen. Diese Liste ist mit eigenen Produkten erweiterbar.
  • Säurerechner. Umrechnung aller eingegebenen Säuregehalte, z.B. Weinsäure in Citronensäure und umgekehrt.
  • Alkoholtafelrechner. Hier können Sie die Werte aus den amtlichen Alkoholtafeln 2-6 einsehen und z.B. Berechnungen über die Menge in Litern/La unter Berücksichtigung der Tanktemperatur anstellen. Beispiel: Wie viel Alkohol ist in 4500 Litern Kirschwasser mit 76,8 % Vol bei einer Temperatur von 3,1°C tatsächlich enthalten ?
  • Palettenrechner. Hier können Sie abgefüllte Mengen nach Paletten/Kartons/Flaschen in Liter umrechnen
  • Ausstattungen (Flaschen, Etiketten, Kartons usw.) kalkulieren.
  • Sicherheitsdatenblätter automatisch erstellen.
  • Kalendermodul: Berechnet Tageslosnummern, die mit 3 Stellen einen Zeitraum von 20 Jahren abdecken. Dient zur Zuweisung von Flaschen-/Deckel-Losnummern zu einer Abfüllung
  • Alle Änderungen einer Rezeptur werden protokolliert und vieles andere mehr...